The Day after….

Durch | 5. Juli 2015
Es war heiss, aber schön.
Viele Leute waren da, verteilt am ganzen Schwellisee und suchten den Schatten, welcher ich nur begrenzt mit den Sonnentüchern bieten konnte.
Mit über 100 Klicks auf schwellisee.ch am Samstag und der Tatsache, dass es Ferienanfang war,
werte ich den Anlass als Erfolg.
Fakten:
– Geschätzt 100 Stunden Arbeit von der Planung, über Sponsorensuche, Aufbau der Bühne, Segel und Elektronik bis zur Durchführung.
– Tagelang Muskelkater vom Bühnenbau 🙂
– Über Fr. 2500.- Investitionskosten, damit der Anlass für die Gäste kostenlos ist.
– 37 Grad mit leichtem Wind war es diesen Samstag 04.07. auf der Wiese.
– 60 Liter Eistee und 20 Liter Wasser waren Gratis verfügbar. Praktisch kein Feedback oder Danke. Da hat sich wohl niemand gefragt wieso oder warum.
Es hat einfach… und erst noch gratis.
– 32 Liegestühle waren bereit. Kein Feedback. Es hat einfach… und erst noch gratis. Als Dankeschön wurden einige Stühle von Zigaretten durchlöchert. Warum auch Sorge tragen, wenn es kostenlos ist.
– 8 Stunden Musik gespielt. Kein Feedback. Hat es Euch gefallen oder nicht? Ich habe keine Ahnung.
– Um 20.30 war zusammengeräumt. Einige Liegestühle habe ich aus Bitte von Jugendlichen stehen lassen, mit der Auflage, man möge Diese beim Verlassen der Wiese dann zu den anderen zusammengeklappten Stühlen stellen und den Abfall verräumen……     So fand der Werkdienst die Wiese heute morgen:
IMG_1443
In eigener Sache:
Als Veranstalter von “Beats am Schwellisee” habe ich immer mit dem Ziel gearbeitet, den Einwohnern in Malters etwas tolles zu bieten,
und dies völlig kostenlos, uneigennützig und unentgeltlich. Ich kann damit leben, wenn keine Kommentare oder Kritik zurück kommen, obwohl es dann ungewiss ist, ob es Euch gefallen hat oder nicht. Aber was definitiv zu weit geht, ist die Schändung der Infrastruktur, zumal wirklich alles gesponsert, von Hand aufgebaut und organisiert wurde, damit Ihr einen kostenlosen Anlass am Schwellisee geniessen könnt.
Den Abfallberg auf der Wiese ist auf mich als Veranstalter zurückgefallen. Euer Abfall !. Und ich war noch so nett und habe einen Gebührensack geopfert, damit der Abfall seinen Platz findet.
Fazit:
Die ganze Veranstaltung wurde ehrenamtlich und ohne Entgelt für Euch auf die Beine gestellt.
Wird Dem keine Sorge getragen, stoppe ich meinen Aufwand augenblicklich. Wieso soll ich mir Mühe geben, wenn Ihr Euch auch keine gebt. Mit Euch steht oder fällt die Weiterführung von “Beats am Schwellisee”. Lasst es mich einfach wissen.
P.S:  Und Danke liebes Werkdienst Team für die tolle Arbeit am Schwellisee. Dank Euch ist der Platz immer wieder sauber und gepflegt. Das ist wohl keinem bewusst, was Ihr hier leistet.
In diesem Sinne… Euer Sharon
Kommentare sind willkommen. –> –> –>

2 Gedanken an “The Day after….

  1. Dany

    Hallo

    danke für diesen Anlass und die ganze Arbeit. Hoffentlich auf ein nächstes Mal!

    Antworten
  2. E.A.

    Es ist so schade, dass ein solcher Event genutz wird, ohne ein wenig Dankbarkeit zu zeigen. Leider hatte ich an dem Abend keine Zeit.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu E.A. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.